Kooperation mit der Cusanusschule


Schnuppertennis - Vormittag an der Cusanusschule

Der gemeinsam mit dem Tennisclub Münstermaifeld ausgerichtete Schnuppertennis-Vormittag am 14.03.2018 für die Kinder der zweiten und dritten Klassen fand großen Anklang. Ca. 90 Kinder nahmen während des Schulmorgens an den Spielen und Übungen teil. Besonders das T-Low-Ball-Spiel (ein dicker Ball wird unter einem „Netz“ durchgespielt) und das Zuspiel im Kleinfeld wurden mit wachsender Begeisterung und großem Eifer angenommen.

Betreut von Susanne Wetzstein (Lehrerin Cusanusschule) und Irmgard Schröder (Trainerin Tennisclub) „wanderten“ die Kinder von Station zu Station, trainierten an der Koordinationsleiter und zwischen den Hütchen ihre Balance und ihre Geschicklichkeit und wetteiferten miteinander bei den Spielen.

 

Die seit 24 Jahren bestehende und von Landessportbund und Tennisclub geförderte Kooperation zwischen Schule und Verein soll fortgeführt werden. Zu den Kooperationsstunden gehören die Tennis-AG der Schule, aber auch die Übungsstunden des Tennisclubs am Nachmittag. Bei Interesse an dem sportlichen Angebot des Vereins stehen die Kooperationsleiterinnen (Susanne Wetzstein für die Schule und Irmgard Schröder für den Tennisclub) für Auskünfte zur Verfügung.

 

Weitere Informationen auf den jeweiligen Webseiten www. cusanusschule.org und www.tcmuenstermaifeld.de.

 

Download
Programm
2018_03_14 Programm Schnuppertennis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.0 KB
Download
Bedingungen Schnuppertennis im Tennisclub
2018_03_13 Schnuppertennis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.2 KB
Download
Ausschreibung
2018_Mainzelmännchen_Medenrunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 895.6 KB

Oktober 2014

20jährige Kooperation zwischen Cusanusschule Münstermaifeld und Tennisclub Münstermaifeld geehrt


Schon seit 20 Jahren kooperieren der Tennisclub und die Cusanusschule in Münstermaifeld. Im Rahmen der  1. Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Geburtstag des Kooperationsmodells „Sport in Schule&Verein“ wurde diese Kooperation im Rahmen einer Feierstunde an der Realschule plus Adenau geehrt.

Im Schuljahr 1994/1995 gegründet, hat sich das Kooperationsmodell „Sport in Schule & Verein“ längst etabliert.


Der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) und das rheinland-pfälzische Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur als langjährige Träger des Modells sind stolz, auf 20 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit zurückblicken zu können. Im Rahmen der Geburtstagsfeierlichkeiten zum 20. Jubiläum wurden die Erfolgsprojekte geehrt, die von Anfang an dabei sind. Als Anerkennung ihres Engagements erhielten die Kooperationen eine Urkunde und einen Jubiläumsscheck. Der erste Festakt der Jubiläumstournee „20 Jahre Sport in Schule & Verein“ fand in der Sporthalle der Realschule plus u. FOS Adenau statt.


Das Projekt „Sport in Schule & Verein“ bietet wichtige pädagogische Möglichkeiten, die über das Sporttreiben hinausgehen. Gemeinsam schaffen die teilnehmenden Schulen und Sportvereine ein vielfältiges Erfahrungs- und Lernangebot für die Schüler in Rheinland-Pfalz – auch außerhalb des Unterrichts. Das schulische Lernen wird durch die Kooperation mit den sportlichen außerschulischen Partnern immens bereichert. Ziel der Zusammenarbeit von Vereinen und Schulen sind gemeinsame Sportaktivitäten über den Schulsport hinaus, um Kindern und Jugendlichen ein „Mehr“ an Bewegung und ein breiteres Spektrum an sportlicher Erfahrung zu bieten. Durch den Sport soll ein Ausgleich zum Schulalltag geschaffen und das Erlernen wichtiger Werte wie Fair Play, Toleranz und Teamgeist befördert werden. Nicht zuletzt dient das Projekt, das bei den Schülern die Begeisterung für den Sport wecken soll, der Talentsichtung.


Schülerinnen und Schüler der Cusanusschule bereicherten die Veranstaltung in Adenau mit der Vorführung eines Staffelspiels  und eines Kleinfeld-Doppels aus dem „Mainzelmännchen-Wettbewerb“, an dem die Kooperation seit 20 Jahren mit jährlich wechselnden Mannschaften erfolgreich teilgenommen hat.


In einer Präsentation stellten Kooperationsleiterin Irmgard Schröder und Vereinspäsident Albert Dittmar die Eckpunkte der Kooperation vor. Sie machten deutlich, worauf in den 20 Jahren das Gelingen der  Kooperation zurückzuführen ist, welchen Nutzen Verein und Schule zum Wohle der Kinder daraus schlagen konnten und welche Aussichten sich für Verein und Schule in Zukunft bieten.


Kooperation

Der TC Münstermaifeld pflegt schon seit 1994 die Kooperation mit der Cusanusschule Münstermaifeld. Hieraus erwächst eine (aus "Altersgründen" jedes Jahr wechselnde) Mannschaft, die seitdem immer am landesweiten Mainzelmännchen-Turnier des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz teilnahm.

 

Der Mainzelmännchen-Cup ist ein Mannschaftswettbewerb, der sich aus zwei Teilen zusamensetzt. Zum einen wird Kleinfeldtennis gespielt (Doppel und Einzel) und zum an- deren messen sich die Mannschaften in vier ausgewählten Staffeln (pro Staffel treten vier Kinder an):

- 4-Eckenlauf

- Slalomstaffel

- Standweitsprung

- Biathlon

 

Die Erfolge der letzten Jahre:

2002: Teilnahme am Landesfinale in Ingelheim und 1. Platz

2004: Nach der Zwischenrunde Endstation beim Andernacher TC

2005: Landesfinale in Ingelheim, 2. Platz

2006: Nach der Zwischenrunde Endstation beim TC Dohr

2007: Das Tennis-Mainzelmännchen-Team der Cusanusschule Münstermaifeld belegt im Landesfinale des „Mainzelmännchen-Cup 2007“ den 1. Platz.

2008: Das "Unternehmen Titelverteidigung" konnte wieder mit dem 1. Platz in Ingelheim abgeschlossen werden.

2009: In der Zwischenrunde Endstation!

2010 und 2011 wurden keine Mannschaften gemeldet, obwohl genügend Kinder Interesse angemeldet hatten. Krankheits- und berufsbedingt standen keine Betreuerinnen zur Verfügung.

2012: Der Wettbewerb erfährt eine Neuerung durch den Verband: Es findet nun freitags nach den Sommerferien eine Mainzelmännchen-Medenrunde statt.